1.Was es bei einer mehrsprachigen Erziehung zu beachten gilt

Hier ist es u.a. extrem wichtig, eine gewisse Struktur in der Familienkommunikation festzulegen. 

2. Wie du für eine starke Sprachkompetenz sorgen kannst

Es ist nicht selbstverständlich, dass dein Kind alle Sprachen aktiv spricht, auch wenn es sie von Geburt an lernt.

3. Wie du allen Sprachen gerecht wirst

Jede Sprache braucht ihren Raum, um sich entfalten zu können. 

4. Worauf du bei der Kommunikation mit deinem Kind achten solltest

Die sprachliche Begleitung sollte reichhaltig und an das Alter deines Kindes angepasst sein.

5. Wie dein Kind eine enge Bindung zu seinen Sprachen aufbaut

Die Kunst der mehrsprachigen Erziehung besteht darin, bei dem eigenen Kind die innere Motivation für das Lernen seiner Sprachen zu wecken und zu pflegen. Das gelingt nur, wenn eine enge Bindung zu den Sprachen da ist.  

Deine Checkliste für

  • einen harmonischen mehrsprachigen Familienalltag
  • eine positiv erlebte Mehrsprachigkeit und eine glückliche Kindheit
  • beste Bildungschancen 

...denn unsere größte Aufgabe als Eltern ist es:

1. Bindung aufzubauen

Die emotionale Bindung zu den Sprachen ist der Auslöser der inneren Motivation deines Kindes, seine Sprachen zu lernen und zu sprechen.

2. Struktur und Balance zu schaffen

Die Struktur schafft den Rahmen für eine schnelle Sprachentwicklung und die Balance die Grundlage für eine ausbalancierte Mehrsprachigkeit.

3. Mit unserem Kind gerecht zu kommunizieren

Die Art und Weise, wie du dein Kind schon vom ersten Lebensjahr an sprachlich begleitest, hat einen großen Einfluss auf seinen Spracherwerb. 

Du möchtest mehr erfahren?
Dann ist diese Checkliste genau das Richtige für dich!

Das sagen Eltern

Als frisch gewordene Eltern, waren wir nun mit insgesamt vier Sprachen total überfordert. Für unseren Sohn wollten wir natürlich alles richtig machen. Waren jedoch, wirklich überfordert. Zum Glück, sind wir auf Adeline gestoßen. Nach unserem Erstgespräch wussten wir sofort, dass wir ein Einzelcoaching mit Adeline machen möchten. Es war ein voller Erfolg! Durch Adeline, sind wir bestens für jetzt und für die Zukunft in Bezug auf die Mehrsprachigkeit ausgerüstet. Adeline hat uns gezeigt, wie wir unseren Alltag mit vier Sprachen gestalten können, uns die Angst genommen etwas Falsches zu machen, zahlreiche Tipps, Strategien entwickelt und uns vor allen Wissen rund um die Mehrsprachigkeit vermittelt. Ich kann ein Einzelcoaching mit Adeline wirklich allen mehrsprachigen Eltern empfehlen!!
Dr. Hurmaci ist für uns zu einer sehr kompetenten Begleiterin in Bezug auf Mehrsprachigkeit in unserer Familie geworden. Unser Kind wächst mit Englisch und Deutsch auf und Dr. Hurmaci hat uns geholfen, ein Modell auszuwählen, welches uns sehr hilft, die Relevanz des Englischen zu stärken. Sie hat uns im Rahmen des Coachings viele Strategien gezeigt, die einfach im Alltag umzusetzen sind und unsere Mehrsprachigkeit zu etwas absolut Positivem machen können. Ich fühle mich als Mutter dank des Coachings selbstsicher im Umgang mit beiden Sprachen im Alltag. Eine super informierte Unterstützung bei Fragen zur mehrsprachigen Erziehung!
Ganz toller Kurs. Der Kurs hat mir geholfen, meine Ängste und Unsicherheiten in Bezug auf der zweisprachigen Erziehung (deutsch, bulgarisch) meiner Tochter abzubauen. Ich habe hilfreiche, praktische Tipps mitgenommen, die ich inzwischen regelmäßig im Alltag einsetze. Nach diesem Kurs habe ich endlich einen Konzept, an dem ich festhalte und ich lasse mich nicht mehr verunsichern. Absolut empfehlenswert. Danke!

Sichere dir jetzt dein GRATIS Exemplar

Dr. Adeline Hurmaci

Hallo, ich bin Dr. Adeline Hurmaci, promovierte Kulturwissenschaftlerin, Coach im Bereich der frühkindlichen Mehrsprachigkeit und Mutter eines erfolgreich dreisprachig aufwachsenden Kindes.

Um Eltern dabei zu helfen, mehr Sicherheit in ihrem mehrsprachigen Familienalltag zu gewinnen und die Sorgen loszulassen habe ich Herzenssprachen ins Leben gerufen. Bei mir stehen immer das Kind, seine Bedürfnisse und seine Bindung zu seinen Sprachen an erster Stelle!

Aus diesem Grund verschenke ich aktuell meine Checkliste mit den "5 goldene Regeln für eine erfolgreiche und glückliche Mehrsprachigkeit"

Bekannt aus:

Häufig gestellte Fragen

Könnte die mehrsprachige Erziehung unser Kind überfordern?

Alle Kinder verfügen über die nötigen Fähigkeiten, gleich von Anfang an mehrere Sprachen zu erwerben. Mehrsprachige Erziehung an sich kann kein Kind überfordern. Allerdings kann sie für die Eltern oder die Familie eine Herausforderung werden, wenn sie nicht über das Wissen und die Mittel verfügen, die sie für einen entspannten mehrsprachigen Alltag brauchen.

Wann liegen Sprachentwicklungsstörungen- oder -verzögerungen vor und was können wir tun?

Verzögerungen oder Auffälligkeiten in der Sprachentwicklung sind nicht gleich Sprachentwicklungsstörungen. Somit haben Eltern vieles in der Hand, sofern sie in der Lage sind, die Sprachentwicklung ihrer Kinder zu beobachten und je nach Entwicklungsphase passend zu reagieren

Welche Sprache sollen wir mit unserem Kind sprechen?

Manche Eltern, die Deutsch nicht gut beherrschen, entscheiden sich z.B. dafür, Deutsch mit ihren Kindern zu sprechen, in dem Glauben, dass dies eine notwendige Voraussetzung für einen guten Erwerb der deutschen Sprache wäre (Sprache, die sonst zu Hause nicht gesprochen werden würde). Doch heute wissen wir, dass dies keine gute Voraussetzung darstellt. Ganz im Gegenteil, die Familiensprache sollte so viel wie möglich gestärkt werden.

Wie können wir unser Kind im Spracherwerb unterstützen?

Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, den Spracherwerb zu fördern und durch alltägliche Rituale und Spiele zu begleiten. Dabei spielen u.a. die emotionale Bindung (Sprachen lernen ist primär Herzenssache) und ein vielfältiges, entwicklungspassendes Sprachangebot eine sehr starke Rolle.

Erhalte jetzt deine Checkliste

Für eine glückliche und erfolgreiche Mehrsprachigkeit!

2021 © Dr. Adeline Hurmaci       Impressum         Datenschutzerklärung