SPIELEWELT


Spielerische Sprachförderung



Herzlich Willkommen!


Hier findest du Spiel-Ideen, die du zu Hause ohne Aufwand umsetzen kannst und mit denen du die Sprachkompetenz deines Kindes – mit viel Spaß! – gezielt fördern kannst. Sprachspiele beruhen auf Wiederholungen von (Satz)mustern, die deinem Kind helfen, sich besser und schneller Vokabeln und grammatikalische Strukturen zu merken. Spiele im jüngsten Alter helfen deinem Kind die Funktionalität von Sprache zu erkennen, indem es erfährt, dass bestimmte Gegenstände mit bestimmten Laut-Kombinationen verbunden sind. Außerdem sind solche Spiele hervorragend geeignet für den Aufbau von Nähe und Bindung, die ganz wesentliche Grundlagen für den Spracherwerb bilden.

Die Altersangaben gelten natürlich nur als Orientierungspunkte.

Dr. Adeline Hurmaci, deine Expertin und Coach für frühkindliche Mehrsprachigkeit.


Newsletter

Melde dich für meinen Newsletter Mehrsprachig glücklich an und bekomme:

  • Sofort: Meine exklusive Checkliste „5 goldene Regeln für eine erfolgreiche und glückliche Mehrsprachigkeit“
  • Regelmäßig: Tipps rund um die mehrsprachige Erziehung und exklusive Spiel-und Ausmalvorlagen

Du kannst dich jederzeit mit nur einem Klick abmelden.

Spiele ab 1 Jahr

** Wo gehört das hin?**

Am 14. April 2021


Förderung:
Kategorisierung, Farben, Formen, Motorik.

Material:
Ein Blatt Papier, Buntstifte, Lego-Steine/Bauklötze.

Spiel:
Bereite ein Blatt Papier und dazu passende Spiel-Steine vor und lass dein Kind die Steine richtig platzieren. Begleite dabei seine Handlungen mit Sprache, indem du Fragen stellst und beschreibst, was es macht. Z.B.: "Welche Farbe hat der Stein?", "Wo kommt der gelbe/kleine Stein hin?", "Ja, du hast es geschafft, den gelben Stein richtig zu platzieren."
Hier habe ich den Fokus auf Farben und Größen gelegt, aber du kannst es natürlich mit Steinen oder Bauklötzen in unterschiedlichen Formen tun, oder mit allem, was dir noch einfällt!

Dieses Spiel ist urheberrechtlich geschützt. Die Rechte liegen bei Herzenssprachen.

** Jedem Topf sein Deckel **
Am 3. März 2021

Förderung:
Kategorisierung, Formen, Motorik

Material:
Diverse Dosen und passende Deckel.
Spiel:
Bei diesem Spiel geht es darum, dass dein Kind den passenden Deckel findet.
Wenn dein Kind ca. 1 Jahr alt ist, lege den Fokus auf das gemeinsame Erkunden ("Schau mal, was wir da haben"; "Da haben wir eine kleine Dose, hier eine große Dose"; "Und hier haben wir einen Deckel, wo passt er wohl drauf?").

Wenn dein Kind etwas größer ist, lege den Fokus auf das Zuordnen anhand von Adjektiven. Da kannst du z.B. folgende Fragen stellen: "Lass uns mal nach dem Deckel für die große runde Dose suchen, weißt du, welche Dose ich meine?"; "Was meinst du, wo passt der kleine eckige Deckel drauf?".

Dieses Spiel ist urheberrechtlich geschützt. Die Rechte liegen bei Herzenssprachen.

** Was gehört zusammen? **

Am 14. Januar 2020


Förderung:

Wiedererkennung von Bezeichnendem und Bezeichnetem, Motorik.

Zum Spracherwerbsprozess gehört auch die Fähigkeit, Gegenstände wahrzunehmen, anzuerkennen und nennen bzw. bezeichnen zu können. Babys und Kleinkinder müssen erstmals lernen, dass jeder Gegenstand seine eigene Bezeichnung bzw. seine eigenen Bezeichnungen (in den unterschiedlichen Sprachen) hat. Du kannst dein Kind bei diesem Prozess unterstützen, indem du gezielte Klassifizierungsspiele mit ihm/ihr spielst. Als Beispiel zeige ich dir heute, wie du Duplo-Steine in diesem Sinne benutzen kannst.

Material:
Alltägliche Gegenstände

Spiel:

Dein Kind ist ca. 12-24 Monate alt:
Lege unterschiedliche Duplo-Steine zusammen und nimm einen Stein raus, den du beiseite legst – z.B. den großen roten Stein. Frage dein Kind: “Welche andere Steine sind genauso wie dieser?” und lass ihn/sie die entsprechenden Steine zusammenlegen. Wiederhole dies mit unterschiedlichen Arten von Steinen. Gestalte es am Anfang so leicht wie möglich, indem du z.B. nur große rote und große gelbe Steine nimmst, so dass nur die Farbe unterschiedlich ist. Dann mach es etwas schwieriger, indem du sowohl kleine als auch große rote und gelbe Steine nimmst.

Dein Kind ist ca. 2-3 Jahre alt:
Lege unterschiedliche Duplo-Steine zusammen und frage: “Welche Teile gehören deiner Meinung nach zusammen? Welche könnte man zusammenlegen, weil sie sich ähnlich sind?”. Frage dein Kind, während es sortiert, was die Steine, die es zusammen legt, gemeinsam haben und was sie von den anderen Steinen unterscheidet.

Dieses Spiel ist urheberrechtlich geschützt. Die Rechte liegen bei Herzenssprachen.

** Und Hop! **

Am 27. März 2020


Förderung
:

Wiedererkennung von Bezeichnendem und Bezeichnetem.

Material:
Alltägliche Gegenstände

Spiel:
Führe kleine Handlungen mit unterschiedlichen Gegenständen durch, die du zu Hause findest, und nenne dabei was du machst und was es bewirkt.

Beispiele:
Die Kiste ist leer.
Wir machen etwas rein.
Und hop, die Kiste ist voll!

Das Licht ist an.
Wir drücken auf den Knopf.
Und hop, das Licht ist aus!

Die Tube ist zu.
Wir drehen den Deckel.
Und hop, die Tube ist auf!

Es ist hell.
Wir machen die Gardinen zu.
Und hop, es ist dunkel!

Dieses Spiel ist urheberrechtlich geschützt. Die Rechte liegen bei Herzenssprachen.

** Hier – Da – Kitzel Kitzel**

Am 27. März 2020


Förderung:
Wiedererkennung von Bezeichnendem und Bezeichnetem.

Material:
Ohne

Spiel:
Halte dein Kind auf deinem Schoss – sitzend oder stehend, ganz wie du magst – Hauptsache dein Kind schaut zu dir. Nenne nach einander unterschiedliche Gesichtsteile und gib einen Kuss. Irgendwann überraschst du plötzlich dein Kind, indem du es kitzelst. Bald wird dein Kind jedes einzelne Wort mit viel Freude wiederholen und schon sehr aufgeregt auf das Kitzeln warten. Großer Spaß ist garantiert!

Beispiel:
„Nase“ – Küsschen auf der Nase
„Ohr“ – Küsschen am Ohr
„Nacken“ – Küsschen im Nacken
„Stirn“ – Küsschen auf der Stirn
„Kinn“ – Küsschen auf der Kinn
„Wange“ – Kitzeln

Tipp:
Damit es spannend bleibt: Wechsele jedes Mal die Reihenfolge, in der du die Gesichtsteile nennst.

Dieses Spiel ist urheberrechtlich geschützt. Die Rechte liegen bei Herzenssprachen.

Spiele ab 2

** Was ist weg? **

Am 27. Januar 2021

Förderung:

Wortschatz und Satzbau

Material:
Alltägliche Gegenstände

Spiel:

Einfachere Variante:
Lege unterschiedliche Gegenstände auf den Boden/auf den Tisch (z.B. ein Auto, einen Dino, einen Ball, einen Baustein, etc.). Lass deinem Kind genug Zeit, sich die Gegenstände anzuschauen und benennt die Sachen erstmals miteinander. Nimm dann einen Gegenstand weg (dein Kind soll dabei die Augen schließen). Nun soll dein Kind raten, welcher Gegenstand weg ist. Dafür kann es Fragen stellen, wie: “Ist es ein Fahrzeug?”, “Ist es ein Tier?” oder “Ist es rund?”.

Die schwierigere Variante:
Lege Gegenstände auf den Boden, die alle etwas gemeinsam haben: z.B. Autos in unterschiedlichen Größen und Farben. Dann müssen nämlich präzisere Fragen formuliert bzw. Adjektive verwendet werden, wie z.B.: “Ist das Auto groß oder klein?” oder „Das rote Auto ist weg!”.

Dieses Spiel wurde aus dem Französischen übernommen.

** Zungenbrecher **

Am 09. April 2020


Zungenbrecher lieben junge Kinder, das Zuhören allein macht ihnen unglaublich viel Spaß. Suche im Internet nach Zungenbrechern in deiner Sprache.

Förderung:

Bindung zur Sprache

Beispiele aus dem Deutschen, passend zu Ostern:

Auf dem Rasen rasen Hasen, atmen rasselnd durch die Nasen.

Der Gockel glotzt die Glucke an, die Glucke glotzt den Gockel an.

Fromme Frösche fressen frische Frühlingszwiebeln, aber freche Frösche fressen frische Früchte.

Häschen Hoppel hoppelt hinterm Hühnchen her.

Hans hackt Holz hinterm Hühnerhaus. Hinterm Hühnerhaus hackt Hans Holz.

** Was hast du dem Esel zu trinken gegeben? **

Am 02. April 2020


Förderung:

Assoziation von Bezeichnendem und Bezeichnetem; Spaß an Sprache

Spiel:

Stelle deinem Kind die untenstehende Frage, und gehe auf seine Antwort nach dem unten stehenden Muster ein. Wundere dich nicht, wenn dein Kind das immer wieder spielen möchte, den meisten macht es sehr viel Spaß! Spiele es vorher mehrmals mit einem älteren Kind oder einem anderen Erwachsenen vor, damit dein Kind überhaupt verstehen kann, worum es geht.

– Hast du dem Esel Wasser gegeben?
Ja
Kaltes oder warmes Wasser?
Kaltes.
– Ouuuhh ihm ist kalt geworden, ihm ist kalt geworden (dazu passende Gestik)

– Hast du dem Esel Wasser gegeben?
Ja
Kaltes oder warmes Wasser?
Warmes.
Oouuuhh er hat sich verbrannt, er hat sich verbrannt (dazu passende Gestik)

– Hast du dem Esel Wasser gegeben?
Nein.
Oouuuhh er hat Durst, er hat Durst (dazu passende Gestik)

Spielvariante:

Hier kann man sich viele Varianten vorstellen – lass deiner Kreativität freien Lauf!

Dieses Spiel wurde aus dem Türkischen übernommen. 

Spiele ab 3

** Zahlenbingo **
Am 8. Januar 2021

Förderung:
Zahlen

Material:
Tafel und Kreide/Stift (Alternativ: Blattpapier und Stift)

Spiel:
Wir stecken im Lockdown fest und Familien trifft es besonders hart. Halte durch, bald wird diese Zeit vorbei sein! Bis dahin kannst du sicherlich Spielideen gut gebrauchen, die du mit deinem Kind zu Hause machen kannst, nicht wahr? Ich habe für dich ein paar neue Spiele auf Lager mit denen du ganz gezielt bestimmte Kompetenzen im Spracherwerb fördern kannst. Heute: Das Zahlen-Bingo.

Schreibe Zahlen (je nach Kenntnis-Stand deines Kindes) auf. Nenne eine Zahl und lass dein Kind die genannte Zahl ankreuzen. Mach so weiter bis nur eine Zahl übrig bleibt. Bei dieser letzten Zahl kannst du dein Kind fragen, ob es selber sagen kann, welche Zahl das ist (hier wird dann nicht mehr nur die passive, sondern auch die aktive Sprachkompetenz gefördert).

Das Spiel habe ich zwar mit meinem vierjährigen Sohn gespielt aber das kann man definitiv auch mit kleineren Kindern machen. Einfach ausprobieren!

Wenn dein Kind schon Buchstaben lernt, dann lässt sich eine Variante mit Buchstaben natürlich auch spielen.

Dieses Spiel ist urheberrechtlich geschützt. Die Rechte liegen bei Herzenssprachen.

** Ich packe meinen Koffer und nehme mit… **

Am 21.12.20

Nimm einen Koffer oder eine große Tasche und lege zusammen mit deinem Kind nacheinander Gegenstände rein (das Spiel lässt sich auch so ohne Materialien spielen, es verlangt dann mehr Konzentration). Sage deinem Kind, was du mitnimmst, und frage, was es mitnehmen möchte.

Beispiel:

– Ich packe meinen Koffer und nehme mit… ein paar Socken. Und du, was nimmst du?
– Ich packe meinen Koffer und nehme mit… ein paar Socken und meine Sonnenbrille.
– Ich packe meinen Koffer und nehme mit… ein paar Socken, meine Sonnenbrille und meine Zahnbürste.
usw.

Dieses Spiel wurde aus dem Deutschen übernommen.

** Mach es mir nach **

Am 15.04.20


Förderung:

Satzbau, Präpositionen, Formen.

Material:
Bauklötze

Spiel:
Das Ziel des Spiels ist es, die eigene Konstruktion so gut zu beschreiben, dass der andere Spieler sie nachmachen kann.

Suche zuerst Bauklötze aus und teile diese aus. Für 3-jährige Kinder empfehle ich drei, maximal vier Bauklötze. Bevor ihr das Spiel beginnt nenne gemeinsam mit deinem Kind die unterschiedlichen Teile, so dass das Vokabular klar ist (hier z.B.: Zylinder, Würfel und Brücke). Lege etwas zwischen Dich und dein Kind, das die Sicht versperrt.

Das Spiel kann beginnen: Baue etwas mit deinen Steinen und beschreibe anschließend wie du die Steine gelegt hast, so dass dein Kind die Konstruktion exakt nachmachen kann. Danach lasse dein Kind der Bauleiter sein.

Dieses Spiel ist urheberrechtlich geschützt. Die Rechte liegen bei Herzenssprachen.

** Unser thematisches Bildwörterbuch **

Am 02.04.2020


Förderung:
Kategorisieren; Wortschatz erweitern.

Material:
PC/Drucker, Klebestift, Stifte, kleines Heft oder Ordner mit Blättern. Wenn kein Heft/Ordner vorhanden ist kannst du mehrere Papier-Blätter nehmen und sie mit einem Locher und einem Faden zusammenbinden.

Wie es geht:
Suche im Voraus Bilder im Internet aus, drucke sie und schneide sie aus.

Lege alle Bilder auf einen Tisch oder auf den Boden und sortiere sie gemeinsam mit deinem Kind. Schauet gemeinsam, welche Bilder zusammenpassen und warum.

Habt ihr die Bilder sortiert, so können diese geklebt werden.

Tipp:
Dies ist auch ein wunderbares Mittel, um zusammen mit deinem Kind die Sprache deines/deiner Partners/Partnerin zu lernen, wenn du diese nicht oder wenig beherrschst. Schreibe zu jedem Bild das passende Wort in beiden Sprachen auf.

Thema-Ideen:
Auf dem /Im Baum; Im Garten; Am Meer; Im Meer; Am See; Im Gebirge; Im Wald; Im Universum; Im Jungle; In der Luft; Was fliegt; Wo es kalt ist ; Wo es heiß ist; Was auf Straßen fährt; Was schwimmt; Was weich ist; Was hart ist; Was glänzt; Was pikst; Was kalt ist.

Dieses Spiel ist urheberrechtlich geschützt. Die Rechte liegen bei Herzenssprachen.
Bild: Quelle für die geklebten Bilder: www.stockata.de

** Feine Unterschiede **

Am 24. März 2020


Förderung:

Satzbau, Plural, Präpositionen

Material:

Ein Blatt Papier, Buntstifte oder eine Tafel mit Kreiden.

Spiel:
Zeichne zwei Bilder nebeneinander, die sich nur durch eine Komponente unterscheiden und frage dein Kind was beide Zeichnungen unterscheidet. Ermutige es dazu, Sätze – in deiner Sprache – zu bilden und nicht einfach den Gegenstand zu benennen. Du kannst es unterstützen bzw. leiten, indem du den Anfang des Satzes selber bildest und dein Kind das Ende vom Satz aussprechen lässt. So kann man wunderbar u.a. Plural-Bildungen oder Präpositionen einführen bzw. üben.

Beispiel:
Zeichnung: ein Haus mit zwei Fenstern und ein Haus mit nur einem Fenster.

Elternteil: „Was ist hier der Unterschied?“
Kind: „Hier sind zwei Fenster, hier ist nur ein Fenster/hier ist nur eins“.

Tipps:

  • Um die Erfolge deines Kindes sichtbar zu machen, kannst du zwei kleine Schüsseln vorbereiten und neben Euch legen: die eine Schüssel ist leer, in der anderen befinden sich kleine Gegenstände wie Gummibänder oder Knöpfe. Bei jedem gebildeten Satz gibt dein Kind einen Gegenstand in die andere – am Anfang leere – Schüssel. Das Spiel ist beendet bzw. gewonnen, wenn alle Gegenstände von der einen Schüssel in die andere gewechselt sind.
  • Dieses Spiel kann man wunderbar z.B. im Restaurant spielen, während man auf das Essen wartet (hoffen wir, dass die Zeit bald wiederkommen wird, in der wir draußen essen dürfen…).
  • Zeichne farblos und lass dein Kind zwischendurch oder am Ende ausmalen.


*mit jüngeren Kindern kannst du es auch spielen, ohne dass dein Kind richtige Sätze bilden soll sondern nur – je nach Alter – den Unterschied anhand eines Wortes nennen. Dabei kannst du deinem Kind ein gutes Vorbild sein und den Satz korrekt aussprechen. Sagt dein Kind z.B: „Hier ein Fenster, hier zwei Fenster“ kannst du sagen: „Hier ist ein Fenster und hier sind zwei Fenster, ja genau“.

Dieses Spiel ist urheberrechtlich geschützt. Die Rechte liegen bei Herzenssprachen.

2021 © Dr. Adeline Hurmaci       Impressum         Datenschutzerklärung