BLOG

 

Kinder of color als Held*innen in Bilderbüchern

18/06/2020

Wer mit mehreren Sprachen im Alltag zu tun hat, hat auch mit mehreren Kulturen zu tun. Wer mit mehreren Kulturen zu tun hat, hat mit Migration zu tun und wer mit Migration zu tun hat, hat manchmal auch mit der Hautfarbe-Thematik zu tun – in vielen Familien fragt das Kind irgendwann: “Mama/Papa, warum ist meine Haut schwarz und nicht weiß?” Doch nicht nur die Kinder, die mit mehreren Sprachen, mehreren Kulturen und mit Migration in ihrem Familienalltag zu tun haben, sollten sich mit der Thematik befassen, dass alle Kinder, egal welche Hautfarbe sie haben, gleich sind.

Mein heutiger Beitrag, du hast es schon erahnt, nimmt Bezug auf die aktuelle Situation und die antirassistische Bewegung, die uns nochmals deutlich machen, dass der Weg zu einer Gesellschaft, in der alle gleich behandelt werden, immer noch lang ist. Ein Blick in die Kinderliteratur macht es umso deutlicher: Kinder mit einer nicht weißen Hautfarbe sind nur selten präsent und wenn doch, dann nur in einer Nebenrolle. An der Stelle möchte ich auf einen sehr spannenden Artikel verweisen => https://www.goethe.de/de/kul/lit/20744202.html.

Kleine Kinder, die eine nicht weiße Hautfarbe haben, sollten sich mit Held*innen aus der Kinderliteratur identifizieren können, die ihnen ähnlich sind. Kleine Kinder, die eine weiße Hautfarbe haben, sollten sich mit Held*innen aus der Kinderliteratur identifizieren können, die eben nicht ihre Hautfarbe haben. Sie sollten damit aufwachsen, dass die Hautfarbe überhaupt keine Rolle im Leben spielt. Kinder mit einer nicht weißen Hautfarbe, sollten ganz selbstverständlich die Hauptfigur von Kinderbüchern sein, ohne dass Themen wie Rassismus, Migration oder Integration in der Geschichte thematisiert werden, ohne dass Klischees die Geschichte prägen. Sie sollten ganz selbstverständlich dazugehören und ganz selbstverständlich – wie jedes andere Kind namens Conni oder Max – im Zentrum stehen. Diese Kinder haben das Recht, ihre Identität selbst finden zu können und sich mit ihrer Hautfarbe wohl zu fühlen.

Als ich mich auf die Suche nach Bilderbüchern mit dunkelhäutigen Kindern als Hauptfigur begab merkte ich wie mühsam es ist, welche in deutscher Sprache zu finden. Im englisch-, französisch- und spanischsprachigen Raum gibt es wesentlich mehr. Daher gibt es heute von mir auch Bücher, die – meines Wissens nach – nicht ins Deutsche übersetzt wurden.
In dem Bereich empfehle ich unter vielen anderen:

Die Reihe mit der Hauptfigur Lola
Autor/Illustration: McQuinn, Anna / Rosalind Beardshaw
Englisch/Spanisch: Charlesbridge
– Ab 2 Jahren –

Full, Full, Full of Love
Autor / Illustration:Cooks, Trish / Paul Howard
Englisch: Walker Books
Französisch: Père Castor-Flammarion
– Ab 3 Jahren –

Yo, Jo!
Autor: Isadora, Rachel
Englisch: Harcourt, Brace & Co
– Ab 3 Jahren –

Whistle for Willie
Autor: Ezra Jack Keats
Englisch:Viking Books for Young Reader
Französisch: Didier Jeunesse
Spanisch: Turtleback Book
– Ab 3 Jahren –

Last Stop on Market Street
Autor/Illustration: Matt De La Pena / Christian Robinson
Englisch: Puffin
Französisch: Les Editions des Eléphants
Chinesisch: CITIC Press Corporation
– Ab 4 Jahren –

All Are Welcome
Autor/illustration: Alexandra Penfold / Suzanne Kaufman
Englisch: Knopf Books for Young Readers
– Ab 4 Jahren –

David’s Drawings
Autor: Falwell, Cathryn
Englisch/Spanisch: Lee & Low
– Ab 4 Jahren –

The Colors of Us
Autor: Katz, Karen
Englisch: Econo-Clad Books
– Ab 4 Jahren –

BÜCHER, DIE IN DEUTSCHER SPRACHE VORHANDEN SIND:

Zehn kleine Finger (Aladin Verlag)
Autor / Illustration: Mem Fox/ Helen Oxenbury
Weitere Sprachen/Verlage: English/Walker Books; Französisch/Gallimard Jeunesse; Spanisch/Kalandraka
– Ab 1 Jahr –

Morgens bei uns! (Circon Verlag)
Autor/Illustration: Kim Crocket Corson/ Jelena Brezovec
– ab 2 Jahren –

Ein Freund für den kleinen Drachen (Thienemann Verlag)
Autor: Lemmens, Riske
Weitere Sprachen/Verlage: Englisch/Mantra Lingua; Französisch/Pastel
– Ab 2 Jahren –

Kalle und Elsa
Autor/Illustration: Jenny Westin Verona / Jesus Verona
Französisch/Cambourakis; niederländisch: Querido;
– ab 3 Jahren –

Julian ist eine Meerjungfrau (Knesebeck Verlag)
Autor/Illustration: Jessica Love / Tatjana Kröll 
- ab 4 Jahren -

Yo! Yes? (Carl Hanser Verlag)
Autor: Raschka, Chris
Weitere Sprachen/Verlage: Englisch/Scholastic; chinesich/Liao Ning Er Tong Chu Ban She/Tsai Fong Books; Französisch/La joie de lire;
– Ab 4 Jahren –

Zwei Meter bis zum Meer (Edition Orient)
Ohne Text
Illustrator: Bruna Barros; Nachwort: Martina Ducqué
– Ab 4 Jahren –

Rosa Parks: Little People, Big Dreams (Insel Verlag)
Autor: Lisbeth Kaiser; Illustrator: Marta Antelo
Weitere Sprache/Verlag: Englisch/Frances Lincoln
– Ab 4 Jahren –

Julian ist ein Meerjungfrau (Knesebeck Verlag)
Autor: Jessica Love

Weiter Sprachen/Verlage: Englisch/Walker Books Ltd; Französisch/EDL; niederländisch/Randazzo
– ab 4 Jahren –


Kennst du noch Bücher, mit dunkelhäutigen Kindern in der Hauptrolle, die du uns empfehlen kannst? Schreibe gerne einen Kommentar!


Hallo,

Wie schön, dass du hier bist!

Mein Name ist Dr. Adeline Hurmaci, ich bin Expertin und Coach für frühkindliche Mehrsprachigkeit.

Auf diesem Blog teile ich Tipps rund um den mehrsprachigen Familienalltag und Erfahrungen, die ich als Mutter mache denn mein Sohn wächst mit drei Sprachen (Deutsch, Französisch, Türkisch) auf.

Ich wünsche dir viel Spaß beim Lesen!

Hol dir jetzt meine kostenlose Checkliste
„5 goldene Regeln für eine glückliche und erfolgreiche Mehrsprachigkeit in der Familie.“


Du hast Fragen?

Schreib mir gerne!

ahurmaci@herzenssprachen.de