Spiele ab 3

** Ich packe meinen Koffer und nehme mit… **

Am 21.12.20

Aus dem Deutschen übernommen

Bild von Alexas_Fotos auf Pixabay 

Nimm einen Koffer oder eine große Tasche und lege zusammen mit Deinem Kind nacheinander Gegenstände rein (das Spiel lässt sich auch so ohne Materialien spielen, es verlangt dann mehr Konzentration). Sage Deinem Kind, was du mitnimmst, und frage, was es mitnehmen möchte.

Beispiel:

– Ich packe meinen Koffer und nehme mit… ein paar Socken. Und du, was nimmst du?
– Ich packe meinen Koffer und nehme mit… ein paar Socken und meine Sonnenbrille.
– Ich packe meinen Koffer und nehme mit… ein paar Socken, meine Sonnenbrille und meine Zahnbürste.
usw.

** Kürbis-Jagd**

Am 30.10.20

Dieses Spiel ist urheberrechtlich geschützt. Die Rechte liegen bei Herzenssprachen.

Orange-rote Blätter liegen am Boden, leuchtende Kürbisse stehen vor Haustüren: kein Zweifel, Halloween ist bald da! Manche feiern es gerne, andere nicht. So oder so wird es dieses Jahr anders als sonst. Trotzdem habe ich passend zum Anlass ein neues Spiel entwickelt, das Du an regnerischen Tagen mit Deinem Kleinen spielen kannst.

Förderung:
Satzbau, Beobachtung/Wahrnehmung, Reaktion

Material:
Drucke die Vorlage (Siehe unten) zweimal aus. Das eine Blatt (Blatt 1) lässt Du so, bei dem anderen (Blatt 2) schneidest Du die Kürbisse aus, so dass Du 12 Karten hast. 

Spiel:
Bilde einen Stapel mit den 12 Karten aus Blatt 2. Ein/e Spieler*in dreht die erste Karte um und alle machen sich schnell auf die Suche nach dem exakt identischen Kürbis auf dem Blatt 1. Wer zuerst findet muss erklären warum der Kürbis genau der gleiche Kürbis ist: z.B.: “Er hat Dreieck-Augen und einen Zikzak-Mund” oder: “Er hat dieselben runden Augen und denselben Mund / lächelt”.  Derjenige, der den exakt identischen Kürbis gefunden hat behält die Karte für sich. Wer am Ende des Stapels die meisten Karten hat, hat gewonnen. 

Natürlich kann man das Spiel auch als Gemeinschaftsspiel spielen: Da geht es darum, die Kürbisse an die richtige Stelle zu platzieren, so wie beim Puzzle. 

** Mach es mir nach **

Dieses Spiel ist urheberrechtlich geschützt. Die Rechte liegen bei Herzenssprachen.

Am 15.04.20

Förderung:
Satzbau, Präpositionen, Formen.

Material:
Bauklötze

Spiel
Das Ziel des Spiels ist es, die eigene Konstruktion so gut zu beschreiben, dass der andere Spieler sie nachmachen kann. 

Suche zuerst Bauklötze aus und teile diese aus. Für 3-jährige Kinder empfehle ich drei, maximal vier Bauklötze. Bevor Ihr das Spiel beginnt nenne gemeinsam mit Deinem Kind die unterschiedlichen Teile, so dass das Vokabular klar ist (hier z.B.: Zylinder, Würfel und Brücke). Lege etwas zwischen Dich und Dein Kind, das die Sicht versperrt.

Das Spiel kann beginnen: Baue etwas mit Deinen Steinen und beschreibe anschließend wie Du die Steine gelegt hast, so dass Dein Kind die Konstruktion exakt nachmachen kann. Danach lasse Dein Kind der Bauleiter sein 🙂


** Unser thematisches Bildwörterbuch **

Dieses Spiel ist urheberrechtlich geschützt. Die Rechte liegen bei Herzenssprachen.

Am 02.04.2020

Bild: Quelle für die Bilder: www.stockata.de 

Altersempfehlung:
Ab 3 Jahren

Förderung:
Kategorisieren; Wortschatz erweitern.

Material:
PC/Drucker, Klebestift, Stifte, kleines Heft oder Ordner mit Blättern. Wenn kein Heft/Ordner vorhanden ist kannst Du mehrere Papier-Blätter nehmen und sie mit einem Locher und einem Faden zusammenbinden.

Wie es geht:
Suche im Voraus Bilder im Internet aus, drucke sie und schneide sie aus.

Lege alle Bilder auf einen Tisch oder auf den Boden und sortiere sie gemeinsam mit Deinem Kind. Schauet gemeinsam, welche Bilder zusammenpassen und warum.

Habt Ihr die Bilder sortiert, so können diese geklebt werden.

Tipp:
Dies ist auch ein wunderbares Mittel, um zusammen mit Deinem Kind die Sprache Deines/Deiner Partners/Partnerin zu lernen, wenn Du diese nicht oder wenig beherrschst. Schreibe zu jedem Bild das passende Wort in beiden Sprachen auf.

Thema-Ideen:
Auf dem /Im Baum; Im Garten; Am Meer; Im Meer; Am See; Im Gebirge; Im Wald; Im Universum; Im Jungle; In der Luft; Was fliegt; Wo es kalt ist ; Wo es heiß ist; Was auf Straßen fährt; Was schwimmt; Was weich ist; Was hart ist; Was glänzt; Was pikst; Was kalt ist.

** Feine Unterschiede **

Dieses Spiel ist urheberrechtlich geschützt. Die Rechte liegen bei Herzenssprachen.

Am 24. März 2020

Altersempfehlung: 
Ab etwa 3 Jahren* (mit jüngeren Kindern kannst Du es auch spielen*) 

Spiel: 
Zeichne zwei Bilder nebeneinander, die sich nur durch eine Komponente unterscheiden und frage Dein Kind was beide Zeichnungen unterscheidet. Ermutige es dazu, Sätze – in Deiner Sprache – zu bilden und nicht einfach den Gegenstand zu benennen. Du kannst es unterstützen bzw. leiten, indem Du den Anfang des Satzes selber bildest und Dein Kind das Ende vom Satz aussprechen lässt. So kann man wunderbar u.a. Plural-Bildungen oder Präpositionen einführen bzw. üben.

Beispiel:
Zeichnung: ein Haus mit zwei Fenstern und ein Haus mit nur einem Fenster.

Elternteil: „Was ist hier der Unterschied?“
Kind: „Hier sind zwei Fenster, hier ist nur ein Fenster/hier ist nur eins“. 

Tipps: 

  • Um die Erfolge Deines Kindes sichtbar zu machen, kannst Du zwei kleine Schüsseln vorbereiten und neben Euch legen: die eine Schüssel ist leer, in der anderen befinden sich kleine Gegenstände wie Gummibänder oder Knöpfe. Bei jedem gebildeten Satz gibt Dein Kind einen Gegenstand in die andere – am Anfang leere – Schüssel. Das Spiel ist beendet bzw. gewonnen, wenn alle Gegenstände von der einen Schüssel in die andere gewechselt sind. 
  • Dieses Spiel kann man wunderbar z.B. im Restaurant spielen, während man auf das Essen wartet (hoffen wir, dass die Zeit bald wiederkommen wird, in der wir draußen essen dürfen…). 
  • Zeichne farblos und lass Dein Kind zwischendurch oder am Ende ausmalen.

Viel Spaß damit! Schreibe mir gerne wie das Spiel bei Deinem Kind angekommen ist!

*mit jüngeren Kindern kannst Du es auch spielen, ohne dass Dein Kind richtige Sätze bilden soll sondern nur – je nach Alter – den Unterschied anhand eines Wortes nennt. Dabei kannst Du Deinem Kind ein gutes Vorbild sein und den Satz korrekt aussprechen. Sagt Dein Kind z.B: „Hier ein Fenster, hier zwei Fenster“ kannst Du sagen: „Hier ist ein Fenster und hier sind zwei Fenster, ja genau“.

2 Gedanken zu „Spiele ab 3

  1. Avatar

    Das thematische Wörterbuch ist eine hervorragende Idee! So kann mein Mann neue Wörter auf polnisch bei Basteln mit unserer Tochter schnell dazu lernen! Vielen Dank dafür!

    • AHurmaci

      Liebe Monika, Vielen Dank für deinen Kommentar! Ich freue mich zu lesen, dass dir die Idee gefällt. Ich wünsche viel Spaß dabei! Viele Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.