HERZENSSPRACHEN

* Mehrsprachig erziehen und Sprache fördern *
Beratung und Seminare

Weil eine gute Sprachentwicklung die Grundlage jeden Bildungserfolgs ist

Dr. Adeline Hurmaci


Holen Sie sich jetzt die Antwort auf all Ihre Fragen und all das Wissen, das Sie für eine entspannte mehrsprachige Erziehung brauchen. Schaffen Sie gemeinsam mit mir die besten Voraussetzungen für eine erfolgreiche Sprachentwicklung Ihrer Kinder!

Anfrage für ein kostenloses Erstgespräch

Früher oder später stellen sich die meisten mehrsprachig erziehenden Eltern u.a. folgende Fragen:

  • Könnte bilinguale Erziehung unser Kind überfordern?

    Alle Kinder verfügen über die nötigen Fähigkeiten, gleich von Anfang an mehrere Sprachen zu erwerben. Mehrsprachige Erziehung an sich kann kein Kind überfordern. Allerdings kann sie für die Eltern oder die Familie eine Herausforderung werden, wenn sie nicht über das Wissen und die Mittel verfügen, die sie für einen entspannten – und vor allem spaßigen! – mehrsprachigen Alltag brauchen.
  • Welche Sprache sollen wir mit unserem Kind sprechen? 
    Manche Eltern suchen einen Weg aus, dem „falsche“ Vorstellungen zugrunde liegen. So entscheiden z.B. manche Eltern, die Deutsch nicht gut beherrschen, Deutsch mit ihren Kindern zu sprechen, in dem Glauben, dass dies eine notwendige Voraussetzung für einen guten Erwerb der deutschen Sprache wäre (Sprache, die sonst zu Hause nicht gesprochen werden würde). Doch heute wissen wir, dass dies keine gute Voraussetzung darstellt. Ganz im Gegenteil, die Familiensprache sollte so viel wie möglich gestärkt werden – denn damit wird die nötige Grundlage für den erfolgreichen Erwerb der Zweitsprache (in dem Fall Deutsch) aufgebaut.
  • Wie können wir unser Kind im Spracherwerb unterstützen?

    Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, den Spracherwerb zu fördern und durch alltägliche Rituale und Spiele zu begleiten. Dabei spielen u.a. die emotionale Bindung (Sprachenlernen ist primär Herzenssache) und ein vielfältiges – entwicklungspassendes – Sprachangebot eine sehr starke Rolle.
  • Wann liegen Sprachentwicklungsstörungen- oder -verzögerungen vor und was können wir tun?

    Verzögerungen oder Auffälligkeiten in der Sprachentwicklung sind nicht gleich Sprachentwicklungsstörungen. Somit haben Eltern vieles in der Hand, sofern sie in der Lage sind, die Sprachentwicklung ihrer Kinder zu beobachten und je nach Entwicklungsphase passend zu reagieren.


Warten Sie nicht länger und lassen Sie sich von mir beraten. Ich freue mich sehr, Sie auf Ihrem Weg der mehrsprachigen Erziehung begleiten zu dürfen!

Mein Angebot richtet sich primär an werdende Eltern bzw. Eltern junger Kinder (bis 4 Jahre). Was ich genau anbiete lesen Sie hier.

Anfrage für ein kostenloses Erstgespräch