BLOG

 

Babybücher: Warum sie für die Sprachentwicklung essentiell sind und welche ich empfehle

19/11/21

 

Dass Bücher für die Sprachentwicklung essentiell sind, ist nichts Neues mehr. Doch warum eigentlich? Und warum sollte dein Kind schon im ersten Lebensjahr in Berührung mit Büchern kommen? Das erkläre ich in diesem Beitrag. Im Anschluss findest du eine Liste mit acht von mir ausgewählten Babybüchern. 

 

Bücher sind nicht nur Bücher 

 

Bücher sind Wegbegleiter, noch mehr als das: Sie sind Bindeglieder. Das gemeinsame Anschauen von Büchern fördert nicht nur die emotionale Bindung zwischen dir und deinem Kind, sondern auch zwischen deinem Kind und deiner Sprache und somit zwischen deinem Kind und der Welt. 

Warum? 

Weil es deinem Kind ermöglicht, mit dir in Interaktion zu treten und mit allen Sinnen (nicht nur durch das Sehen, sondern auch das Fühlen, Riechen, Hören und sogar Schmecken) sowie mit seinem eigenen Tempo, die Welt zu erkunden, ohne dabei überfordert zu sein. Die Wiedererkennung von Gegenständen aus dem Umfeld fördert den Wortschatzaufbau deines Kindes extrem. Deshalb sollten Bücher schon ab dem ersten Lebensjahr präsent sein. Doch in meinen Augen gibt es vier Aspekte, auf die geachtet werden sollte, wenn es darum geht, Bücher für die Kleinsten zu kaufen.  

 

Bücher im ersten Lebensjahr: Worauf achten?

Realistische Bilder (vor allem ab 6 Monaten wichtig)

Je realistischer die Gegenstände, Personen oder Tiere dargestellt sind, desto besser und schneller kann dein Kind Zusammenhänge zwischen der Welt, die es erfährt, und dem, was es in Büchern sieht, erkennen. Dies unterstützt den Wortschatzerwerb sehr. Deshalb würde ich immer darauf achten, Bücher auszusuchen, in denen die Motive realistisch dargestellt und sofort erkennbar sind. An der Stelle sind Bücher mit fotografischen Bildern besonders gut. 

Überschaubare Inhalte

Bücher in den ersten 18 Monaten des Lebens sollten nicht zu sehr geladen sein; sonst könnte dein Kind davon überfordert sein. Besser ist es, wenn dein Kind die Gegenstände gut auseinanderhalten und benennen kann, ohne von vielen anderen Bildern gleichzeitig abgelenkt zu sein.

Gegenstände und Tiere aus dem Alltag 

Am Besten sollten Motive abgebildet sein, die dein Kind mit Sachen oder Tieren assoziieren kann, denen es in seinem Alltag begegnet oder begegnen könnte. Das Erweitern des Horizonts durch Bücher ist natürlich auch sehr wichtig, sollte jedoch nicht sofort von Anfang an erfolgen. 

Stabil, Robust und schadstofffrei 

Wichtig ist, dass dein Kind das Buch ohne Bedenken in den Mund nehmen kann. Das Buch sollte nicht abfärben und sehr robust sein, so dass die Seiten bzw. Ecken trotz Anbeißen nicht sofort kaputtgehen. Gerade bei Stoffbüchern und Büchern mit Beißringen würde ich sehr vorsichtig sein und auf potenzielle Schadstoffe achten. 

 

Ich habe für dich recherchiert, welche Bücher auf dem deutschen Markt den oben vier genannten Kriterien entsprechen und möchte dir nun meine Top 8 vorstellen.

 

Ich wünsche dir viel Spaß mit deinem Baby!



Babybücher ab 3 Monaten: 

Titel: Mein liebstes Knister-Kuschelbuch (Bauernhoftiere), Verlag: Coppenrath

Titel: Mein kleines Stoffbuch. Tiere im Wald, Verlag: Dorling Kindersley Verlag



Babybücher ab 6  Monaten

 

Titel: Babys allererste Wörter - Meine Sachen, Verlag: Loewe 

Titel: Ministeps: Meine allerersten Sachen, Verlag: Ravensburger Verlag GmbH

Titel: Mein erstes Kugelbuch: Kleiner Kuller-Bär, Verlag: Coppenrath

Titel: Mein Baby-Pixi-Buggybuch: Meine ersten Sachen, Verlag: Carlsen

Babybücher ab 9 Monaten

Titel: Mein erstes Gucklochbuch, Verlag: Ravensburger

 

Titel: Meine ersten 100 Wörter, Verlag: Ars Edition





Weiterer Artikel: Kinderbücher ab 1


Hallo,

Wie schön, dass du hier bist!

Mein Name ist Dr. Adeline Hurmaci, ich bin Expertin und Coach für frühkindliche Mehrsprachigkeit.

Auf diesem Blog teile ich Tipps rund um den mehrsprachigen Familienalltag und Erfahrungen, die ich als Mutter mache denn mein Sohn wächst mit drei Sprachen (Deutsch, Französisch, Türkisch) auf.

Ich wünsche dir viel Spaß beim Lesen!

Hol dir jetzt meine kostenlose Checkliste
„5 goldene Regeln für eine glückliche und erfolgreiche Mehrsprachigkeit in der Familie.“


Du hast Fragen?

Schreib mir gerne!

ahurmaci@herzenssprachen.de